Japan´s Car Culture

Die japanische Autokultur ist eine der buntesten und skurrilsten welche es weltweit wohl anzufinden gibt. Egal ob man hier auf hochgezüchtete Rennfahrzeuge für die Strasse oder bunt leuchtende Itasha Hingucker auslebt, alles ist doch irgendwie normal und bietet eine enorm grosse Szene dafür, wie wir einst berichtet hatten.

weiterlesen…

Haupttreffpunkt und Sammelzentrum ist der wohl bekannteste PA in Japan, der Daikoku Futo.
Dreh und Angelort für Zusammentreffen der Szene, doch auch anliegende kleinere PA´s ziehen immer mehr Jünger und Veteranen mit ihren Fahrzeugen an. Doch wie ist die Szene überhaupt so gross geworden? Begonnen hat es dazumals in den frühen 90ern auf illegale Art und Weise, wo sich verschiedene Clubs auf öffentlichen Strassen, populär auf dem Wangan und anliegenden Autobahnabschnitten, duellierten. Einer der bekanntesten „Gangs“ waren wohl die Kanjo Racers, welche sicherlich für viele heutige kulturelle Geister verantwortlich waren…


In der heutigen Zeit und dem Laufe des technischen Fortschritts, sowie den Interessen der jüngsten Generationen haben sich natürlich auch die Methoden stark geändert, wie das Hobby ausgelebt wird. Längst nicht mehr so brutal und illegal, dafür nicht weniger spektakulär zeigen sich die verschiedensten Charaktere auf den Strassen Japans. Dabei ist der Daikoku Futo nach wie vor der Mittelpunkt und immer noch ein Kulturgut, welches in Ehren gehalten wird. Einen kleinen Einblick in die heutige Zeit wollen wir natürlich auch zeigen, wobei man hier fast schon stundenlang die Videos auf Youtube durchforsten könnte und immer noch auf neue, skurille Raritäten stossen würde.