Galileo Spezial: Warum sind alle Japaner schlank?

Mit nur 3,7% an Übergewicht sind die Japaner die schlankeste Nation der Welt, Galileo machte den Check um zu sehen, woran das liegen kann und stellte einige Unterschiede
zu unserer Ernährung fest.

Die Ernährung als Hauptgrund

Wie auch hier zu Lande ist es in Japan ähnlich, eine durchschnittliche Familie sitzt gemeinsam beim Frühstück, anschliessend geht jeder seine Wege von Arbeit bis Schule und am Abend sitzt man wieder gemeinsam bei Tisch. Klingt nicht viel anders als bei uns, warum also liegt beispielsweise Deutschland auf Platz 10 der übergewichtigsten Nationen weltweit und was ist das Geheimnis der Japaner?

Eine Auffälligkeit liegt beispielsweise beim Weizen, denn auf diesen verzichtet man in Japan beinahe absolut, während wir mit Weizenprodukten um uns schmeissen. Dies fängt beim Weizengriess an und führt weiter zu sämtlichen leckeren Produkten, in denen dieses Getreide vorkommt.

Ein weiterer Unterschied liegt in der Vielfalt der Speissen, denn in Japan gilt, je unterschiedlicher aufgetischt wird, desto mehr wichtige Inhaltstoffe bekommt der Körper, was unter anderem Heisshungerattacken auf bestimmte Produkte keine Chance gibt. Süssigkeiten werden auch in Japan verzehrt, nicht viel unterschiedlich zu unseren jedoch werden diese seltener aufgetischt.

Frisch gekocht ist eine weitere Selbstverständlichkeit, sowie ein mühevoll zubereitetes Frühstück mit warmer Suppe und verschiedenen kleineren Portionen, selbstverständlich nicht mit Messer und Gabel sondern mit Stäbchen, was einen automatisch kleinere Portionen zu sich nehmen lässt, denn langsam zu essen lässt das Sättigungsgefühl genügend Zeit, sich rechtzeitig einzuschalten.

Es sind viele unterschiedliche Geheimnisse, welche in Summe wohl zum gewünschten Erfolg führen könnten, nicht umsonst sind sie die schlankste Nation auf dem Globus. Hier noch das Video von Galileo, viel Spass!