Die Formel 1 in Russland

Seit 2014 darf in Russland wieder gefahren werden.

Der Große Preis von Russland ist ein Formel-1-Rennen, das seit 2014 auf dem Sochi Autodrom in Russland veranstaltet wird. Bereits 1913 und 1914 gab es einen großen Preis von Russland. Dieser wurde in Sankt Petersburg ausgetragen. Nach Ausbruch des ersten Weltkriegs und der Russischen Revolution wurde 100 Jahre lang kein Grand Prix in Russland ausgetragen. Der Sieger 1913 war Georgy Suvorin auf Benz 29/60 PS.

1983 war ein Großer Preis der Sowjetunion geplant und im provisorischen Rennkalender eingetragen. Er wurde aber schließlich gestrichen.

Als Austragungsort wurde das Gelände der Olympischen Winterspiele in Sotschi gewählt, die Rennstrecke wurde im August 2014 fertiggestellt.

2014 stand die Strecke erstmals im Kalender der Formel 1. Bis zur Verkündung des offiziellen Formel-1-Kalenders im Dezember 2013 gab es immer wieder Gerüchte, dass die Streckenpremiere wegen der im selben Jahr stattfindenden Olympischen Spiele auf 2015 verschoben werden könnte. Während der Olympiade-bedingten planmäßigen Baupause von Dezember 2013 bis April 2014 hieß es, die Arbeiten seien zu 91 % ausgeführt. Im August 2014 wurde die Strecke fertiggestellt und am 19. August 2014 von der FIA abgenommen sowie die Streckenlizenz erteilt. Der Vertrag läuft bis 2020.

Das Sochi Autodrom wurde von dem deutschen Streckenplaner Herman Tilke entworfen. Nachdem eine andere Rennstrecke bei Moskau geplant war, die jedoch aus Finanzgründen nicht verwirklicht wurde, fiel die Wahl auf Sotchi als Standort

Der Bau der Strecke kostete mit 260 Millionen Euro deutlich mehr als die ursprünglich veranschlagten 142 Millionen Euro. Der Rundkurs wurde in den Olympiapark integriert, was in einem direkten Gespräch zwischen Bernie Ecclestone und Wladimir Putin ausgehandelt worden war.

Die im Uhrzeigersinn zu durchfahrende Strecke ist 5,853 km lang. Das Premierenrennen fand am 12. Oktober 2014 statt, obwohl dort zu dieser Jahreszeit mit Stürmen und starken Regenfällen zu rechnen war. Allerdings herrschte beim ersten Rennen bestes Herbstwetter. Die Premiere gewann Lewis Hamilton.

Quelle: wikipedia