Der Ares Panther bringt Klappscheinwerfer zurück

Es gibt neue Details zum ersten neuen Sportwagen seit Jahrzehnten mit Klappscheinwerfern. Und diese Infos versprechen einiges.

Der Ares Panther basiert auf dem Chassis des Lamborghini Huracan. Das Design orientiert sich allerdings am De Tomaso Pantera. Daher auch die coolen Klappscheinwerfer. Der Panther soll das erste Fahrzeug aus Ares „Legends Reborn“ Linie sein. Der Wagen ist auf 21 Stück limitiert.

Der V10 Mittelmotor wird von 5,2 auf 5,6 Liter aufgebohrt und soll 641 PS und 560 Newtonmeter Drehmoment leisten. Eine weitere Leistungssteigerung soll möglich sein nachdem die Testfahrten abgeschlossen sind lässt Ares verlauten.

Nicht nur das äußere wurde aggressiver. Der Panther soll auch besser am Gas hängen als ein Huracan. Auch das 7 Gang Doppelkupplungsgetriebe wurde überarbeitet und soll jetzt schneller schalten.

Ares Design Technical Director Matteo Vezzani sagt:

“This car is a showcase of ARES DESIGN’s capabilities. From the very first statement of intent to the shakedown, people have been fascinated by this project and I totally understand why. One of the most significant characteristics of the ARES Panther is its voice.

Weiters:

“The sound produced from the naturally aspirated V10 engine is nothing short of a roar. Super sporty, throaty and head turning, the team have done an incredible job in creating a stunning sounding, beautiful looking car.”

Der Wagen steht kurz vor seinem Produktionsstart. Testfahrer geben ihm noch den letzten Schliff bevor die Verträge ausgegeben werden und der Wagen in den Verkauf geht. Startpreis für einen Ares Panther wird 515.000 Euro sein. Plus etwaige Optionen oder Sonderwünsche. Ein neuer Huracan kostet nur etwa ein Viertel davon.

Jedes Fahrzeug braucht etwa 24 Wochen bis es fertig gestellt ist. Je nachdem welche Austattung und Sonderwünsche dazu bestellt werden. Alles, vom Design bis zum Bau, wird in Ares neuer 1672 Quadratmeter großen Fabrik in Modena hergestellt.

Quelle: carthrottle.com