Formel 1 – Spezial

Formel 1 im grossen Check – Wie läuft es zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton, was tut sich derzeit in den Fahrerlagern und wie wird es weitergehen?
Diesen Themen widmen wir uns heute und klären auf!

Streit der beiden Super Piloten

Die Streitigkeiten zwischen Sebastian Vettel und Lewis Hamilton begannen vor wenigen Wochen beim Grand Prix in Baku, als Vettel mit seinem Ferrari zunächst Hamiltons Mercedes auffuhr und anschliessend als Draufgabe noch seitlich rammte. Nach wüsten Diskussionen der Medien, Fans und auch dem gesamten Fahrerlager der F1 inklusive der FIA, folgte eine Serie spannender Dialoge in der Formel 1.

Niki Lauda beispielsweise glaubt an eine Schlägerei der beiden Raufbolde, wie die Schweizer Nachrichten Agentur berichtet, und reagierte auf den wörtlichen Kommentar Lewis Hamiltons, welcher wie folgt lautete: „Wenn er zeigen will, dass er ein Mann ist, soll er aus dem Auto steigen und wir machen es von Angesicht zu Angesicht.“ mit den eigenen Worten: „Lewis wird ihn eines Tages schlagen, nicht mit dem Auto, sondern mit den Fäusten.“.

Nachdem die FIA letztendlich mit Sanktionen herantrat, kam 2 Wochen nach dem Vorfall eine offizielle Entschuldigung seitens Sebastian Vettel an Lewis Hamilton, doch gleich vergangenen Sonntag ging es in Spielberg, Österreich, erneut feurig zur Sache als im dritten freien Training, der Deutsche seinen britischen Kontrahenten klare Handzeichen beim Überholen aufwies da er sich von Hamilton wohl „aufgehalten“ fühlte.

Weiters gab es auch nach dem Qualifying Wirbel um die beiden, so verweigerte Hamilton ihm anschliessend den Handschlag, was bei vielen Fans zum nächsten Eklat deklariert wurde.

Worauf man allerdings wetten und was man auch bei bet365 nachlesen kann, ist die Tatsache, dass S. Vettel wieder einmal eine hervorragende Fahrleistung erzielte und diese wohl am 16. Juli in Grossbritannien fortsetzen wollen wird. Besonders gespannt sein dürfen wir, da Hamilton sich in England ziemlich sicher nicht von Vettel vorführen lassen wollen wird und das bei diesem Streit das letzte Wort noch nicht gesprochen wurde.

Verträge

Ferrari hofft nun dringlich auf eine Vertragsverlängerung mit Sebastian Vettel, ehe dieser durch eventuelle Unzufriedenheit anders entscheiden könnte. Vettels Ziel war stets der Weltmeistertitel, genauere Details werden aber vermutlich erst in der dreiwöchigen Sommerpause nach Ungarn bekannt. Bis dahin müssen sich Ferrari und die restlichen Teams wohl noch gedulden. Was aber schon jetzt feststeht, sind Lewis Hamilton für Mercedes, Ricciardo und Verstappen für Red Bull, Esteban Ocon für Force India, Kevin Magnussen für Haas F1, Niko Hulkenberg für Renault sowie die vorläufig 21 bestätigten Rennen für die Saison 2018.

Besonders auffällig, Malaysia ist gestrichen, dafür „Hockenheim“ und „Le Castellet“ mit von der Partie, wie im Motorsport-Magazin kürzlich gelistet.


Spielberg, Österreich

Nach einem wahrlichen Blitzstart von Bottas mit einer Reaktionszeit von nur 0,201 Sekunden schoss er gleich zu Beginn des Rennens mit seinem Mercedes nach vorne und holte auch den verdienten Rennsieg am Ende. Vielerlei Verdachtsfälle spekulierten auf einen Frühstart, doch dieser konnte von der Rennleitung ausgemerzt werden, selbst nach dem vergeblichen Protest Ferrari´s.

Eine kleine Kettenreaktion löste Kvyat nach den ersten Sekunden aus, als er Alonso rempelte, dieser dann auf Verstappen krachte und für beide letztlich das frühe Aus bedeutete. Kvyat selbst erhielt eine Durchfahrtsstrafe und erreichte am Ende nur
Platz 16.

Hier die offiziellen Renn Highlights noch einmal zum Ansehen!